Schnelle Lieferung
Höchste Qualität
Kunden Bewertung
4.0
Flexible Bezahlung

Ihr Einkaufswagen ist leer

Wir sind hier

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGNEN (RICHTLINIEN FÜR DEN KAUF UND VERKAUF IM E-STORE)   

I. Begriffe und Definitionen:

1.1. Der Begriff „personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die zur Identifizierung einer Person verwendet werden können, sowie alle Informationen über eine Person, die bereits identifiziert wurde. Der Umgang mit den Daten des Käufers ist im Datenschutzhinweis beschrieben.
1.2. Der Begriff „Arbeitstag" bezeichnet jeden Tag der Woche, mit Ausnahme von Samstag und Sonntag sowie Feiertagen, die gemäß den Rechtsvorschriften der Republik Litauen als arbeitsfreie Tage gelten.
1.3. Ein „E-Store“ ist ein elektronisches Geschäft im Internet unter https://maestroholzbau.de/.
1.4. „Verkäufer“ – Maestro Wohnhaus GmbH, juristische Person, Code 301694566, eingetragene Adresse: Sarrazinstraße 17, 12459 Berlin, ID des USt.-Pflichtigen LT100006187411.
1.5. „Käufer/Sie“ – eine Person, die im E-Store Waren kauft oder bestellt oder andere im E-Store angebotene Dienstleistungen nutzt.
1.6. Der Begriff „Datenschutzhinweis“ definiert die Zwecke, Quellen und Rechtsgrundlagen der von Ihnen erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner bestimmt er die Rechte der betroffenen Personen und das Verfahren zu deren Umsetzung und enthält weitere Informationen zum Schutz Ihrer Daten, die in den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehen sind.
1.7. „Produkte“ – im E-Store verkaufte Waren und angebotene Dienstleistungen.
1.8. „Vertrag“ – der zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geschlossene Vertrag über den Kauf und Verkauf von Waren.
1.9. „Richtlinien“ – dies sind Regeln für den Einkauf im E-Store.

II. Allgemeine Bestimmungen

2.1. Diese Richtlinien bestimmen die Bedingungen für die Nutzung des E-Store sowie das Verfahren, mit dem der Käufer die im E-Store verkauften Waren erwerben kann, und die Bedingungen für den Vertragsabschluss. Sie definieren ferner das Verfahren für die Lieferung der vom Käufer erworbenen Waren und die Erbringung von Dienstleistungen, die Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten des Käufers und des Verkäufers sowie andere Bedingungen.
2.2. Der E-Store ist für natürliche und juristische Personen vorgesehen.
2.3. Mittels Registrierung oder Aufgeben einer Bestellung im E-Store ohne Registrierung bestätigt der Käufer bedingungslos, dass er die Richtlinien und den Datenschutzhinweis genau kennt und sich verpflichtet, diese zu befolgen. Der Käufer darf keine Bestellung im E-Store aufgeben, wenn er die Richtlinien und den Datenschutzhinweis nicht kennt oder sein Einverständnis damit nicht erklärt. In Fällen, in denen der Käufer mit den Richtlinien und/oder dem Datenschutzhinweis vollständig oder in Teilen nicht einverstanden ist, darf er sich nicht registrieren und/oder eine Bestellung aufgeben. Es wird ansonsten davon ausgegangen, dass der Käufer die Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten, die sich aus dieser Handlung ergeben, bewertet und akzeptiert sowie mit den Richtlinien und dem Datenschutzhinweis in seiner Gesamtheit einverstanden ist.
2.4. Der Verkäufer übernimmt weder ein Risiko noch eine Verantwortung und ist davon bedingungslos befreit, falls der Käufer sich nicht oder nur teilweise mit den Richtlinien und dem Datenschutzhinweis vertraut gemacht hat, obwohl ihm diese Möglichkeit geboten worden ist.
2.5. Der Verkäufer bestätigt, dass er für den Verkauf der im E-Store bestellten Waren und die ordnungsgemäße Lieferung der erworbenen Waren, die Qualität der Waren, die Erfüllung der bestellten Leistungen durch seine Bemühungen oder mit Hilfe Dritter, die ordnungsgemäße Erfüllung der Rückgabebedingungen und die Umsetzung anderer in Rechtsakten vorgesehener Rechte und Pflichten des Verkäufers verantwortlich ist.
2.6. Der Verkäufer ist berechtigt, die Funktionalitäten des E-Stores (Kauf, Zahlungsmethoden usw.) zu ändern oder nur bestimmte von ihnen zu aktivieren, um die Registrierung von Käufern im E-Store oder die Anzahl der registrierten Käufer zu limitieren. Darüber hinaus ist der Verkäufer berechtigt, die Nutzung des E-Stores durch einen bestimmten Käufer einzuschränken oder die Registrierung dieses Käufers zu löschen, sofern der Käufer den E-Store unter Verletzung dieser Richtlinien nutzt, die Stabilität und Sicherheit der Funktionsweise des E-Stores stört oder zu beschädigen versucht oder anderweitig gegen die Gesetze der Republik Litauen verstößt.
2.7. Der Verkäufer hat das Recht, diese Richtlinien einseitig zu ändern, zu korrigieren oder zu ergänzen. Beim Einkauf im E-Store unterliegt der Käufer den zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Richtlinien, daher wird dem Käufer empfohlen, sich bei jedem Einkauf mit den Richtlinien und dem Datenschutzhinweis vertraut zu machen.
2.8. Der Verkäufer ist berechtigt, den Betrieb des E-Stores ohne vorherige Benachrichtigung des Käufers auszusetzen oder zu beenden, hat jedoch die vor der Aussetzung/Beendigung übernommenen Verpflichtungen gegenüber dem Käufer zu erfüllen.

III. Registrierung im E-Store

3.1. Für den Einkauf im E-Store ist keine Registrierung erforderlich. Einkäufe können getätigt werden: i) sowohl nach Registrierung, ii) als auch ohne Registrierung, iii) sowohl telefonisch, iv) als auch per E-Mail. In jedem Fall jedoch kann der Käufer erst dann eine Bestellung aufgeben, wenn er die für die Ausführung der Bestellung erforderlichen Daten eingetragen hat.
3.2. Einkaufen mit Registrierung:
3.2.1. Für die Registrierung im E-Store muss der Käufer die obligatorischen Daten in das Registrierungsfeld des E-Store eingeben, auf dessen Grundlage das Konto des Käufers erstellt wird, das mit der vom Käufer angegebenen E-Mail-Adresse verknüpft ist. Für die Verbindung zu seinem Konto im E-Store muss der Käufer die bei der ersten Registrierung verwendete E-Mail-Adresse und das von ihm erstellte Passwort verwenden;
3.2.2. Der Käufer hat das Recht, seine Registrierung in seinem Konto jederzeit zu ändern, zu ergänzen oder beim Verkäufer die Löschung seiner Registrierung zu beantragen;
3.2.3. Der Käufer muss die von ihm erstellten Zugangsdaten aufbewahren und darf sie nicht an Dritte weitergeben. Der Käufer ist für alle Handlungen verantwortlich, die er im E-Store nach dem Einloggen in sein Konto vornimmt. Falls die vom E-Store angebotenen Dienstleistungen von einer dritten Person genutzt werden, die sich über die Anmeldedaten des Käufers in den E-Store eingeloggt hat, betrachtet der Verkäufer diese Person als den Käufer. Der Käufer muss den Verkäufer unverzüglich über den Verlust der Zugangsdaten informieren, und zwar unter der folgenden Kontaktadresse: info@maestroholzbau.de.
3.3. Der Käufer kann ohne Registrierung per Telefon oder E-Mail einkaufen, nachdem er die für die Ausführung der Bestellung erforderlichen Daten eingetragen hat. Telefonisch oder per E-Mail aufgegebene Warenbestellungen werden gemäß den Richtlinien bearbeitet und unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzhinweises. Durch das Aufgeben einer Bestellung erklärt sich der Käufer mit den Richtlinien und dem Datenschutzhinweis und deren Anwendung einverstanden.
3.4. Der Käufer ist für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten verantwortlich. Ändern sich die im E-Store des Käufers angegebenen Daten, muss er sie aktualisieren.
3.5. Mit der Registrierung im E-Store oder der Aufgabe einer Bestellung bestätigt der Käufer vorbehaltlos, dass er:
3.5.1. berechtigt ist, im E-Store einzukaufen;
3.5.2. für die Richtigkeit der angegebenen Daten verantwortlich ist. Für den Fall einer Falschangabe von Daten über sich selbst oder Dritte ist der Käufer für die Folgen der Angabe dieser Daten verantwortlich.
3.6. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die der Käufer und/oder Dritte erlitten haben, weil der Käufer die Anforderungen der Richtlinien in Bezug auf die Übermittlung, Änderung oder Aktualisierung von Daten nicht erfüllt hat. Falls der Käufer bei der Nutzung des E-Stores personenbezogene Daten Dritter angibt, ist der Käufer für die Rechtmäßigkeit der Übermittlung und Verwendung dieser Daten verantwortlich.

IV. Produktinformationen

4.1. Der Käufer nimmt Folgendes zur Kenntnis und erkennt es an:
4.1.1. Die Produktbeschreibungen und Informationen über die Produkteigenschaften werden im E-Store entsprechend den Angaben der jeweiligen Produktanbieter bereitgestellt. Der Verkäufer trägt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Informationen über die Eigenschaften der Waren;
4.1.2. Die im E-Store bereitgestellten Produktinformationen sind allgemeiner Art und stimmen eventuell nicht mit den Informationen auf der jeweiligen Produktverpackung überein;
4.1.3. Es ist möglich, dass das tatsächliche Aussehen des Produkts (Farbe, Größe, Form) aufgrund der Eigenschaften des vom Käufer verwendeten Computerbildschirms oder aus anderen technischen Gründen nicht vollständig mit dem Bild des Produkts auf dem Foto im E-Store übereinstimmt.
4.2. Falls das Produkt eine Herstellergarantie hat, sind alle schriftlichen Informationen über deren Bedingungen dem Produkt beigefügt.
4.3. Wenn der Verkäufer aufgrund der Eigenschaften der verkauften Waren als Hersteller angesehen wird, gewährt er die gesetzlich vorgesehene Garantie. Darüber hinaus gelten die folgenden Bedingungen, sofern in den mit dem Produkt gelieferten Dokumenten keine anderweitigen Angaben gemacht werden:
4.3.1. Sollten sich innerhalb der 5 (fünf) jährigen Gewährleistungsfrist nach dem Tag der Übergabe des Produkts an den Käufer versteckte Mängel des Produkts zeigen, die nicht dadurch entstanden sind, dass der Käufer gegen die Vorschriften zur Nutzung und (oder) der Lagerung des Produkts verstoßen hat, muss der Käufer diese Unstimmigkeiten unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 (zwei) Monaten, dem Verkäufer melden. Nach Erhalt der Mitteilung hat der Verkäufer diese innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen zu prüfen und nach eigenem Ermessen je nach den tatsächlichen Umständen das Produkt durch ein Produkt von geeigneter Qualität zu ersetzen oder die Mängel zu beseitigen oder den Käufer für die angemessenen Kosten der Mängelbeseitigung zu entschädigen oder Verhandlungen über eine den Mängeln entsprechende Minderung des Preises für das Produkt aufzunehmen;
4.3.2. Der Käufer ist berechtigt, den gezahlten Preis zurückzufordern und vom Vertrag zurückzutreten, sollte die Verletzung der Anforderungen an die Qualität des Produkts eine grundlegende Verletzung des Vertrags darstellen. Ein grundlegender Vertragsbruch liegt vor, wenn die Kosten für die Behebung von Produktmängeln mehr als 50 (fünfzig) Prozent des Produktpreises betragen und der Verkäufer die Mängel nicht behebt oder den Käufer nicht für die angemessenen Kosten zur Behebung der Mängel entschädigt oder das Produkt nicht durch ein Produkt von angemessener Qualität ersetzt;
4.3.3. Der Käufer und der Verkäufer werden zusammenarbeiten, sollten Mängel an dem Produkt festgestellt werden. Der Käufer wird dem Verkäufer gestatten, die festgestellten Mängel des Produkts zu beheben, d.h. er wird dem Verkäufer oder von ihm beauftragten Dritten unverzüglich gestatten, das Produkt zu prüfen, die festgestellten Mängel zu beurteilen und den Zugang zum Produkt zu ermöglichen, um die festgestellten Mängel des Produkts zu beseitigen. Falls der Käufer nicht mitwirkt und die aufgeführten Verpflichtungen nicht erfüllt, wird davon ausgegangen, dass der Käufer auf seine Ansprüche in Hinsicht auf die Qualität des Produkts verzichtet und das Produkt von angemessener Qualität ist. Zudem haftet der Verkäufer nicht für Schäden oder Verluste, die durch die Nichterfüllung dieser Verpflichtungen durch den Käufer verursacht werden.
4.4. Auf die Waren können nach dem vom Verkäufer festgelegten Verfahren Sonderangebote und Preisnachlässe angewandt werden. Rabatte können nicht kombiniert werden, es sei denn, die Bedingungen einer bestimmten Aktion sehen etwas anderes vor und dies wird im E-Store, auf der Website des Verkäufers oder in den Bedingungen der Aktion angekündigt.
4.5. Die Menge/ Anzahl der rabattierten Waren kann begrenzt sein. Der Verkäufer garantiert daher nicht, dass alle Käufer die Möglichkeit haben, die rabattierten Waren zu kaufen.

V. Preis der Waren und Zahlungsverfahren

5.1. Die Preise der Waren im E-Store und der aufgegebenen Bestellung sind in Euro mit Mehrwertsteuer (VAT) angegeben. Der Käufer kann die Waren nur in der offiziellen Währung der Republik Litauen – Euro – bezahlen.
5.2. Die Waren werden dem Käufer zu den im E-Store zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisen verkauft.
5.3. Der Käufer kann die Artikel auf eine der folgenden Arten bezahlen:
5.3.1. über Google Pay oder Apple Pay unter Verwendung des entsprechenden Zahlungsabwicklungssystems;
5.3.2. Kartenzahlung (Zahlung mit einer Zahlungskarte). VISA- oder MASTERCARD-Karten werden akzeptiert;
5.3.3. per Banküberweisung auf das Bankkonto des Verkäufers;
5.3.4. durch die Inanspruchnahme von Verbraucherkreditverträgen, die von Leasinggesellschaften angeboten werden;
5.3.5. auf andere Weise, wenn sie im E-Shop angegeben sind.
5.4. Beim Online-Kauf von Waren hat der Käufer die Möglichkeit: i) eine vollständige Zahlung zum Zeitpunkt der Bestellung des Artikels vorzunehmen oder ii) eine Ratenzahlung vorzunehmen, d.h. der Käufer zahlt 50 (fünfzig) Prozent des Warenpreises zum Zeitpunkt der Bestellung und den restlichen Teil des Warenpreises nach der Herstellung des Artikels, jedoch spätestens innerhalb von 2 (zwei) Werktagen vor dem Tag der Lieferung des bestellten Artikels an den Käufer. Lesen Sie für weitere Informationen zu den Zahlungsbedingungen bitte den Abschnitt „Zahlungsbedingungen“.
5.5. Mit dem Eingang der Zahlung für die Ware beim Verkäufer oder der Bestätigung der Finanzierung des Kaufs (sofern eine solche Zahlungsart anwendbar ist und der Käufer die entsprechende Zahlungsart gemäß den Geschäftsbedingungen gewählt hat), wird die Bestellung der Ware bestätigt.
5.6. Bei Auswahl der Bezahloption „Ratenzahlung“ wird dem Käufer die Mehrwertsteuerrechnung nach der letzten Zahlung, d.h. nachdem der Käufer den vollen Preis der erhaltenen Artikel bezahlt hat, vorgelegt.
5.7. Die Verantwortung für die Datensicherheit während der Zahlung des Käufers liegt in diesem Fall beim Zahlungsdienstleister.
5.8. Entsprechend den gesetzmäßig festgelegten Verfahren wird dem Käufer eine Mehrwertsteuerrechnung oder ein anderes vom Verkäufer ausgestelltes Buchhaltungsdokument per E-Mail und/oder zusammen mit den Waren bei der Lieferung zur Verfügung gestellt.  Die Daten der Mehrwertsteuerrechnung oder eines anderen relevanten Dokuments werden automatisch basierend auf den vom Käufer angegebenen Daten erstellt und können nach der Bestellung nicht mehr geändert werden.
5.9. Der Preis der Ware kann vom Verkäufer geändert werden, falls sich aufgrund eines Verschuldens des Käufers oder aufgrund von Umständen, die der Käufer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht mitgeteilt hat, die Spezifikationen oder Qualitätsanforderungen an die Ware, die Lieferbedingungen oder der Ort, der Umfang der im Vertrag besprochenen Leistungen oder andere Umstände ändern, welche die Kosten des Verkäufers erhöhen, oder wenn der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt und dem Verkäufer dadurch zusätzliche Kosten entstehen.
5.10. Wird der Vertrag durch Verschulden des Käufers nicht erfüllt, so erhält der Käufer die geleistete Teilzahlung nach Abzug des Verschuldens und des Schadens des Verkäufers zurück. In diesem Fall muss der Käufer auch für die Verluste des Verkäufers aufkommen, soweit diese nicht durch den gezahlten Betrag gedeckt sind.


VI. Bestellung von Waren und Abschluss eines Vertrags

6.1. Um Waren im E-Store zu bestellen, muss sich der Käufer in sein elektronisches Einkaufskonto einloggen oder die Funktion „Einkaufs ohne Registrierung“ wählen, nachdem er die für die Ausführung der Bestellung erforderlichen Daten angegeben hat.
6.2. Im E-Store gilt der Kaufvertrag als abgeschlossen, sobald der Käufer den Warenkorb erstellt, die Lieferadresse der Produkte angegeben, die Zahlungsmethode gewählt und sich mit den Richtlinien und dem Datenschutzhinweis, den Bedingungen für die Auftragsabwicklung und anderen zusätzlichen Informationen vertraut gemacht hat, indem er auf die entsprechende Schaltfläche drückt oder auf andere Weise die Bestellung bestätigt.
6.3. Die Ware gilt als bestellt, wenn der Käufer über die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse und/oder das Mobiltelefon eine Bestätigung erhält, dass die Bestellung ausgeführt worden ist. Bei Bezahlung der Ware zum Zeitpunkt der Bestellung beginnt die Ausführung der Bestellung erst nach Gutschrift des Geldes auf dem Bankkonto des Verkäufers.
6.4. Je nach Beschaffenheit der Waren sind Produktänderungen und andere Fragen nach der Bestellung der Waren noch mit dem Käufer abzustimmen.

VII. Lieferung und Abholung von Waren

7.1. Bei der Bestellung wählt der Käufer die Art der Lieferung aus: Abholung an dem vom Verkäufer angegebenen Ort, Lieferung an die gewählte Adresse/an ein Postamt oder eine andere im E-Store angegebene Art.
7.2. Die Waren stehen innerhalb der im E-Store angegebenen oder von den Parteien gesondert vereinbarten Frist zur Abholung oder zum Versand bereit, sofern der Verkäufer die entsprechende Menge an Waren auf Lager hat und die Zahlung für die Waren eingegangen ist.
7.3. Die Ware muss spätestens innerhalb von 3 (drei) Werktagen nach der Bestätigung, dass die bestellte Ware bereits abholbereit am angegebenen Ort bereit steht, beim Verkäufer abgeholt werden.
7.4. Für einige Waren kann eine andere Auftragsvorbereitungszeit gelten als die in Abschnitt 7.2 dieser Richtlinien vorgesehene.
7.5 In Ausnahmefällen kann sich die Lieferung der Waren aufgrund unvorhergesehener Umstände verzögern, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen und die der Verkäufer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht kontrollieren und vernünftigerweise vorhersehen konnte. In diesem Fall verpflichtet sich der Verkäufer, sich unverzüglich mit dem Käufer in Verbindung zu setzen und die Lieferbedingungen und sonstigen Konditionen für die Waren abzustimmen.
7.6. Im E-Store kann sich der Käufer mit den Lieferbedingungen für die Waren, den Preisen, den Bedingungen für die kostenlose Lieferung und den Kosten für die Lieferung des ausgewählten Warenkorbs vertraut machen.
7.7. Befindet sich im Warenkorb des Käufers mindestens ein Produkt, von dem der Verkäufer nicht über die gewünschte Menge verfügt oder das er dem Käufer nicht innerhalb der angegebenen Zeit liefern kann, informiert der Verkäufer den Käufer unverzüglich unter der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und gibt das mögliche Lieferdatum der Ware an oder storniert die Bestellung. Ist der Käufer mit der geänderten Lieferfrist der Ware nicht einverstanden, kann er die Bestellung ablehnen. In diesem Fall erstattet der Verkäufer dem Käufer innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach der Stornierung der Bestellung den für die vorherige Bestellung gezahlten Betrag zurück.
7.8. Der Käufer ist für die Richtigkeit der bei der Warenbestellung oder in der Rechnung angegebenen Lieferadresse und für die Abholung/Abnahme der Waren zum vereinbarten Zeitpunkt verantwortlich und hat dafür Sorge zu tragen, dass am Ort der Warenlieferung keine Hindernisse für die ordnungsgemäße Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen des Verkäufers bestehen.
7.9. Der Käufer muss warnen, falls erschwerte Bedingungen für die Lieferung der Sachen vorliegen, d.h. wenn die Straßen unpassierbar oder schwer passierbar sind, die Sachen nicht an den angegebenen Ort geliefert werden können oder ein Sondertransport erforderlich ist. In einem solchen Fall hat der Käufer zusätzlich die Kosten für die erschwerte Zustellung der Sachen zu erstatten, die erforderlich sind, um die Waren an den vom Verkäufer angegebenen Ort zu liefern; oder, falls der Verkäufer die Erstattung der Kosten für eine solche Zustellung der Waren verweigert, verpflichtet sich der Verkäufer, die Waren selbst und auf eigene Kosten am nächstgelegenen zugänglichen und vereinbarten Ort abzuholen.
7.10. Der Verkäufer ist von der Verantwortung für die Überschreitung der Fristen für die Lieferung der Sachen befreit, sofern die Sachen dem Käufer nicht oder verspätet geliefert werden, weil Dritte, die nicht mit dem Verkäufer verbunden und/oder von ihm unabhängig sind, die Schuld daran tragen, oder weil der Käufer keine Kontrolle darüber hat.
7.11. Sollte die Lieferung der Sachen ohne Verschulden des Verkäufers unmöglich sein (z. B. weil der Käufer bei der Bestellung der Sachen eine falsche Adresse angegeben hat, der Käufer oder der Empfänger unter der angegebenen Adresse nicht anzutreffen ist usw.) oder der Käufer die Waren nicht zum vereinbarten Zeitpunkt abholt oder der Käufer die Waren nicht innerhalb der gesetzten Frist beim Verkäufer abholt, kann der Verkäufer den Vertrag ohne vorherige Ankündigung kündigen.  Falls der Verkäufer den Vertrag in dem in dieser Klausel vorgesehenen Fall auflöst, erstattet er dem Käufer innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen den für die Waren gezahlten Betrag auf das Bankkonto, von dem die Zahlung geleistet wurde, abzüglich der dem Verkäufer für die Lieferung der Waren entstandenen Kosten und anderer angemessener Verluste und Ausgaben.
7.12. Der Käufer ist verpflichtet, die Lieferung bei der Entgegennahme der Ware zu prüfen. Wenn er bei der Lieferung der Waren Mängel feststellt, darf er die gelieferten Waren nicht annehmen und muss die Mängel in den Dokumenten zur Annahme der Waren angeben.
7.13. Falls  der Käufer die Sachen annimmt, ohne in den Abnahmeunterlagen Bemerkungen über die Menge und/oder die Qualität der Sachen zu machen, wird davon ausgegangen, dass der Käufer die Sachen vollständig und unbeschädigt angenommen hat.
7.14. Der Käufer ist verpflichtet, den Verkäufer über die beschädigte Sache auf die in diesen Bedingungen festgelegte Weise zu informieren.
7.15. Die Gefahr des zufälligen Verlusts oder der Beschädigung der Ware geht auf den Käufer über, sobald die Ware dem Käufer übergeben oder an die angegebene Adresse geliefert wird.

 

VIII. Rücktritt vom Vertrag, Umtausch und Rückgabe von Waren

8.1. Der Käufer ist nach dem in diesem Abschnitt der Richtlinien festgelegten Verfahren berechtigt, innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen den im Internet geschlossenen Vertrag zu widerrufen und die im E-Store gekauften Waren zurückzugeben, ohne den Grund für die Rückgabe anzugeben. Der Käufer ist zur Inanspruchnahme dieses Rücktrittsrechts ausschließlich dann befugt, wenn er als Verbraucher gilt, d.h. als natürliche Person, die ihren Kaufwillen erklärt und ein Produkt zur Befriedigung persönlicher, familiärer und häuslicher Bedürfnisse kauft und verwendet, die nicht mit einem Geschäft oder Beruf zusammenhängen.
8.2. Um sein Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Käufer den Verkäufer per E-Mail an info@maestroholzbau.de oder über sein E-Store-Konto informieren.
8.3. Der Käufer muss die Waren spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Übermittlung der Widerrufserklärung auf eigene Kosten an den Verkäufer zurücksenden, indem er die Waren an den Verkäufer liefert.
8.4. Die zurückgesandten Produkte müssen sich in der unbeschädigten Originalverpackung befinden (mit Gebrauchsanweisung und Garantiekarte, falls diese mit dem Produkt geliefert wurden). Wenn das Produkt nicht ordnungsgemäß montiert und verpackt ist, hat der Verkäufer das Recht, die Annahme zu verweigern. Bei Rücksendung der Waren muss der Käufer die Kaufunterlagen beifügen. Ferner ist erforderlich, das vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Rückgabeformular auszufüllen und zu unterschreiben.
8.5. Waren können nicht zurückgegeben werden, wenn sie benutzt oder beschädigt wurden und/oder ihr handelsübliches Aussehen verloren haben (Veränderungen des Aussehens des Produkts oder seiner Verpackung, die zur Überprüfung des Produkts erforderlich sind, gelten nicht als wesentliche Veränderungen des Aussehens des Produkts).
8.6. Der Käufer ist nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die folgenden Waren zurückzugeben:
8.6.1. Waren, die nach den vom Käufer angegebenen Spezifikationen hergestellt oder an seine persönlichen Bedürfnisse angepasst wurden;
8.6.2. Leistungen, die dem Käufer vollständig erbracht wurden, wenn die ausdrückliche Zustimmung des Käufers und die Anerkennung, dass er bei vollständiger Erfüllung des Vertrages durch den Verkäufer sein Rücktrittsrecht verliert, vor der Leistungserbringung erfolgt ist;
8.6.3. Waren, die der Käufer benutzt hat, die beschädigt wurden, deren Verpackung beschädigt wurde oder die aufgrund anderer Handlungen des Käufers ihr kommerzielles Erscheinungsbild verloren haben und nicht mehr vollständig sind (z. B. bei Verlust bestimmter Teile der Waren, das Benutzerhandbuch oder Garantieheft ist nicht vorhanden, falls es ausgestellt wurde, usw.);
8.6.4. andere Waren, deren Annahme der Verkäufer aufgrund gültiger Rechtshandlungen verweigern kann.
8.7. Der Verkäufer erstattet dem Käufer die für die zurückgegebenen Waren gezahlten Beträge spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag der Rückgabe der Waren an den Verkäufer, indem er das Geld auf das in den Rückgabeunterlagen angegebene Konto des Käufers überweist.
8.8. Entspricht das an den Käufer gelieferte Produkt nicht den Qualitätsanforderungen, hat der Käufer die Möglichkeit, es innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen durch ein anderes, ähnliches Produkt zu ersetzen oder es gemäß dem in diesem Abschnitt der Richtlinien vorgesehenen Rückgabeverfahren zurückzugeben.
8.9. Die Ware gilt als minderwertig, sofern sie gesetzlich verbotene Bestandteile enthält, wenn sich die wesentlichen Eigenschaften der Ware durch unsachgemäße Lagerungsbedingungen vor der Übergabe an den Käufer verändert haben, wenn die Ware mechanisch beschädigt ist oder wenn andere Qualitätsmängel an der Ware vorliegen.
8.10. Falls die retournierten Waren durch eine andere Person geliefert wurden, d.h. der Käufer die Art der Lieferung der Sachen gewählt hat, die einer zusätzlichen Servicegebühr unterliegt, hat der Verkäufer das Recht, die Kosten, die dem Verkäufer für die Lieferung der Sachen entstanden sind, von dem Betrag abzuziehen, der für die an den Käufer zurückgesandten Waren bezahlt wurde.

IX. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

9.1. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten orientieren wir uns an den Datenschutzhinweisen, die auf der Website https://maestroholzbau.de/.


X. Schlussbestimmungen

10.1.  Für diese Richtlinien gilt das Recht der Republik Litauen.
10.2. Alle Streitigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten, die sich aus diesen Richtlinien ergeben oder mit ihnen in Zusammenhang stehen, werden auf dem Verhandlungswege beigelegt. Kommt keine Einigung zustande, wird die Streitigkeit vor dem Gericht der Republik Litauen am Sitz des Verkäufers nach den Gesetzen der Republik Litauen entschieden.
10.3. Im Falle eines Schadens entschädigt die schuldige Partei die andere Partei nur für unmittelbare Schäden nach dem Verfahren und aus den Gründen, die in den Rechtsakten der Republik Litauen festgelegt sind.
10.4. Der Käufer kann den Verkäufer in Bezug auf die im E-Store gekauften Waren per E-Mail info@maestroholzbau.de, per Telefon +49 160 98067713 oder über sein Konto im E-Store werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr kontaktieren.
10.5. Der Käufer kann sich, sofern er als Verbraucher gilt, auch an den staatlichen Dienst zum Schutz der Verbraucherrechte (https://www.justiz.nrw.de/BS/Verbraucherschutz/widerruf/index.php) wenden, sofern er durch die Nutzung des E-Store in seinen Rechten verletzt wurde.

 

maestroholzbau.de
TimberCabins

Timber Cabins verwendet vier Haupttypen von Cookies.

Maestroholzbau.de verwendet vier Haupttypen von Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung der notwendigen Cookies zu. Sie können auch die Verwendung von anderen Cookies akzeptieren. Weitere Informationen über Cookies und wie wir sie verwenden, finden Sie in unserer Cookie Notice Privacy and Cookie Policy. Datenschutz