Blockhäuser: Wie viel sie kosten und ob sie es wert sind

Das Lesen des Textes führt Sie: 5 Minuten

Blockhäuser sind heutzutage in vielen verschiedenen Varianten beliebt. Nicht immer muss es ein feudales kanadisches Blockhaus mit über 200 Quadratmeter Wohnfläche sein. Viele Freunde von Holzhäusern lieben eine kleine Blockhüte im Wald. Auch Wochenendhäuser am See oder einfach nur im Grünen sind sehr beliebt.

Es gibt also Blockhäuser, die ganzjährig bewohnbar sind, und Blockhütten, die nur bei Schönwetter zum Verbleiben einladen. Je nach Ausführung und Innenausstattung verändern sich natürlich auch die Blockhaus Preise für die Errichtung. Beim Baumaterial wurde besonders Polarkieferholz sehr begehrt. Speziell Blockhütten müssen nicht immer aus Baumstämmen gefertigt sein. Auch Leimholzplatten werden hier oft verwendet. All das beeinflusst damit auch die Bauzeit bis zur Fertigstellung.

Welche Arten von Blockhütten gibt es?

Besonders im ländlichen Bereich sind Blockhütten besonders beliebt. Sie passen gut in die Landschaft und unterstützen das Gefühl der Naturverbundenheit. In Gebieten, wie den Alpen, sind Blockhütten seit hunderten von Jahren Tradition und gewinnen gerade wieder mehr und mehr an Beliebtheit. Das gilt sowohl für die Einheimischen als auch für Leute, die sich nur am Wochenende hier ansiedeln. Folgende Arten von Blockhütten werden meist aufgestellt.

Blockhütten

Die Blockhütten sind meist für das ganzjährige Bewohnen eingerichtete Häuser. Sie werden gut Isolierung und bleiben somit im Winter schön warm. Im Sommer können sie leicht belüftet werden. Bei der Verwendung von dicken Stämmen oder massiven Rundhölzern braucht man oft gar keine extra Isolierung. Das bringt wesentlich niedrigere Betriebskosten als bei normalen Massivhäusern. Jeder kennt die typischen Almhäuser oder kanadischen Blockhäuser, die immer beliebter werden. Dabei werden entsprechend ausgesparte Baumstämme überlappend übereinander gestapelt. Bei richtig angewandter Technik benötigt man hierfür nicht einmal Nägel. Inzwischen werden sogar kleinere Pensionen und Almhäuser so errichtet, weil das Wohnklima derart gut ist. Außerdem sind die Blockhäuser auch bei den Touristen sehr beliebt.

Moderne Blockhäuser

Diese Häuser gehen noch einen Schritt weiter. Es werden die Stilelemente von klassischen Blockhütten mit dem modernen Hausbau verbunden. Manchmal sind die Baumstämme an der Fassade nur mehr angebracht. Innen wird in Trockenbauweise ganz normal ausgebaut, wie bei jedem Holzhaus. Dadurch erhält man ein wohnliches modernes Wohnhaus für den ganzjährigen Betrieb. Gleichzeitig genießt man einen wunderschönen Anblick von außen, der meist sehr gut in die alpine Landschaft passt.

Sommerblockhäuser

Diese unterscheiden sich von den normalen Blockhäusern meistens nur in der Größe und Isolierung. Oft werden nur kleinere Baumstämme verwendet. Auch die Außendimensionen sind dann viel kleiner. Manchmal haben diese nur einen einzigen Wohnraum im Inneren. Die Innenausstattung variiert entsprechend dem Verwendungszweck. So gibt es sogar Sommerblockhäuser ohne jegliche Innenausstattung. Diese eigenen sich trotzdem hervorragend als Wochenend-, Jagd- oder Anglerhütten. Andere Sommerblockhäuser werden trotz der rein saisonalen Verwendung aufwendig mit elektrischen und sanitären Installationen ausgestattet. Diese unterscheiden sich dann nur in der einfacheren und kleineren Ausführung von den normalen, ganzjährigen Blockhäusern. Sommerblockhäuser werden manchmal auf nur mit Leimholzplatten anstatt von ganzen Baumstämmen gebaut. Das spart einiges beim Blockhaus Preis.

Blockhaus Preise

Die Blockhaus Preise bewegen sich in einem großen Rahmen, weil sie stark von den verwendeten Materialien und der Ausstattung abhängen. Beim Aufstellen kommt dann noch die Wahl des Ortes dazu. So sind die Baukosten in unwegsamen Gelände oder in Hanglage wesentlich höher als in einer ebenen Wohnsiedlung. Dazu kommen dann noch der Umfang der Ausstattung. Sollen elektrische Leitungen verlegt werden? Wird es eine Toilette und ein Bad geben? Wenn man hier einen Richtwert angeben möchte, so bezieht sich dieser nur auf eine minimale Ausstattung und einfache Bauweise in ebenem Gelände. Wenn das zutrifft, können Sie mit den folgenden Blockhaus Preisen rechnen:

  • Ein Blockhaus für ganzjährige Nutzung bis 75 qm ungefähr 50.000€
  • Ein Blockhaus für ganzjährige Nutzung bis 200 qm ungefähr 150.000€
  • Saisonale Wochendhäuser, Jagd- oder Anglerhütten ohne Ausstattung ab 3.000€

Sind Blockhäuser teurer als andere?

Die Blockhaus Preise an sich schwanken nur im Rahmen der Holzkosten. Diese hängen von der verwendeten Holzart ab. Umso edler die Hölzer sein sollen, umso höher werden hier die Materialkosten. Doch bei normalem üblichen Holz, wie dem Polarkieferholz, liegen die Baukosten meist zwischen dem Holzrahmenhaus und dem Massivhaus. Die Holzrahmenhäuser können einfach noch mehr vorgefertigt werde. Das ist bei den Blockhäusern nicht so leicht möglich. Massivhäuser sind hingegeben normalerweise die teuerste Variante.

Der Grund, warum viele Leute behaupten, dass die Blockhaus Preise so hoch sind, ist ganz ein anderer. Die höheren Kosten entstehen oft aufgrund des ausgefallenen Aufstellungsortes. Viele Blockhäuser werden am Berg oder im Wald gebaut, wo sie landschaftlich besonders schön hinpassen. Dort muss aber dann der Untergrund sehr teuer aufbereitet werden, damit das Haus nicht abrutscht. Auch der Transport des Materials an den Bauort kann manchmal zur Herausforderung werden. Es wurden schon Baumstämme mit dem Hubschrauber auf Almhängen geliefert. Das kommt natürlich sehr teuer. Genau deswegen können dann die Blockhaus Preise manchmal wesentlich höher sein.

Kostenvoranschlag eines Blockhauses

Hier bekommen Sie einen kurzen Überblick über alle Kosten, die beim Bau eines Blockhauses anfallen. Schritt für Schritt werden alle Bauphasen durchgegangen und erklärt. So wird klar, dass der Blockhaus Preis aus wesentlich mehr als dem Holzpreis besteht. In diesem Beispiel wird ein Blockhaus mit 150 Quadratmeter Nutzfläche mit Standardmaterial auf ebenem Grund errichtet.

  • Vorbereitung des Standortes des Blockhauses: Dabei muss der Untergrund von der Vegetation befreit und eben gemacht werden. Danach wird das geplante Blockhaus abgesteckt und ausgemessen. Diese Kosten liegen meist um die 2.000 €.
  • Betonieren des Fundaments: Je nach Größe kann man mit ungefähr 1.000 bis 2.000 € rechnen. Hierbei darf nicht auf die Hausanschlüsse vergessen werden, wenn es welche gibt.
  • Bau des Blockhauses: Die Wände, Decken und der Dachstuhl inklusive Giebelwänden kommen wahrscheinlich auf ca. 80.000 €.
  • Das Dach des Blockhauses: Die Eindeckung, Dachrinnen, Isolierung, eventuelle Fenster, Schornsteine und Skelettinnenwände werden voraussichtlich bei 20.000 € kosten.
  • Der Innenausbau: Damit sind jetzt einmal nur die Innenwände, die Türen, die Holzböden und die Auskleidung der Decken innen gemeint. Dafür müssen Sie noch einmal mit ungefähr 20.000 € rechnen. Die Installationen für Elektro und Sanitär sind nicht enthalten.

Blockhaus schlüsselfertiger Preis

Im letzten Absatz haben Sie also erfahren, dass ein 150 Quadratmeter großes Blockhaus wahrscheinlich um die 125.000 € kosten wird. Damit steht das Blockhaus erst einmal. Doch schlüsselfertig ist es erst, wenn auch elektrische Leitungen und sanitäre Installationen eingebaut wurden. Bei dieser Größe können Sie dafür mit den nachstehenden Preisen rechnen:

  • Verlegung der Gas- und Wasserleitungen ungefähr 2.000 €
  • Verlegung der elektrischen Leitungen für Licht und Steckdosen, sowie Heizung ca. 1.000 €
  • Einbau einer Gastherme ungefähr 2.500 €
  • Einbau eines Bades mit Dusche, Waschbecken und Toilette ca. 2.500 €
  • Eventuelle Malerkosten, Vorhangstangen, Vorhänge, Türbeschläge, Werkzeug 2.000 €

Bis das Blockhaus zu hundert Prozent schlüsselfertig ist, müssen Sie also noch einmal ca. 10.000 € dazurechnen. Somit stehen wir für ein bezugsfertiges 150 qm Blockhaus bei 135.000 € mit viel Eigenleistung. Das Blockhaus in diesem Beispiel ist natürlich winterfest. Allerdings wurden nur günstige Materialien verwendet. Wer ein besonders schönes Bad oder ein spezielles Holz wünscht, kann mit einem entsprechend höheren Blockhaus Preis rechnen.

Vor- und Nachteile von Blockhäusern

Blockhäuser haben so, wie alles im Leben, Vor- und Nachteile. Doch Eigentümer von Holzhäusern lieben diese meistens für das schöne Aussehen und die gute Wohnqualität. Die Kosten spielen hierbei oft eine untergeordnete Rolle. Trotzdem finden Sie hier abschließend eine übersichtliche Auflistung der wichtigsten Vorteile aber auch der Nachteile. Diese sind hier nur mehr stichwortartig angeführt, da jeder einzelne im obigen Text bereits im Detail erklärt wurde.

Vorteile von Blockhäusern

  • Bauzeit nur 6-7 Wochen statt mehreren Monaten in Massivbauweise
  • Bau im Sommer und Winter möglich durch Vorfertigung der Bauelemente
  • Umweltschonende Baustoffe aus nachwachsendem Holz, klimaschonend und mit guter CO2 Bilanz – ein riesiger Beitrag für den Klimaschutz
  • Besseres Raumklima, da Holz die Luft reinigt und die Luftfeuchtigkeit reguliert, daher fühlen sich die meisten in Holzhäusern wesentlich wohler
  • Geringere Heizkosten durch die guten Eigenschaften in Bezug auf die Wärmeisolierung
  • Naturverbundenes Aussehen besonders für Wochenendhäuser, Jagd- und Anglerhütten, sowohl im ländlichen Bereich aber auch im klassischen Siedlungsgebiet

Nachteile von Blockhäusern

  • Höhere Baukosten bei Verwendung von teuren Materialien oder durch ungünstigen Standort am Berg mit Hanglage oder im Wald mit schlechter Zufahrt
  • In manchen Gebieten sind keine Holzhäuser erlaubt
nach oben

Anfrageformular

Bitte stellen Sie Ihre Fragen

×

Wir sind jetzt außerhalb unserer Bürozeiten

Kontakt Informationen Bitte geben Sie Ihre Nummer ein und wählen Sie den geeigneten Zeitpunkt für das Gespräch.
Ein paar Worte zu Ihrem Projekt Über 90% unserer Kunden führen ihre Projekte mit Modifikationen oder maßgeschneidert durch. Teilen Sie uns mit, damit wir ein Haus bauen können, das es Ihren Bedürfnissen entspricht. Es ist unsere Spezialität!
Zustimmung der DSGVO
×

Anfrage stellen

Projektbeschreibung Bitte geben Sie insbesondere Informationen über die Umgebung, den Zweck des Hauses (Sommer oder vielleicht das ganze Jahr über?), Die Anzahl der Stockwerke, Räume, Fenster, Türen, besondere Bedingungen des Grundstücks usw. an.
Kontakt Informationen Bitte geben Sie eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse an. Auf diese Weise können wir ein Angebot senden und Sie kontaktieren, um die Details zu besprechen.
Zustimmung der DSGVO
×

×